Unterstützung von Crowdfunding-Projekten

SanCat - die erste wasserspülbare Katzentoilette!

I

Die CROFD UG unterstützt Frau Donata Schenk, die Initiatoren dieses Projektes, bei der Umsetzung Ihrer Idee!



Unterstützen Sie unser SanCat-Projekt auf der Crowdfunding-Platform kickstarter.com

https://www.kickstarter.com/projects/703834129/sancat


Worum geht es in diesem Projekt?

In diesem Projekt geht es um das „natürlichste Bedürfnis“ unserer Haustiere, speziell unserer Katzen: „SanCat“ beschreibt die Idee für eine wasserspülbare Katzentoilette! „SanCat“ gleicht äußerlich einer herkömmlichen Toilette und kann einfach an bestehende Anschlüsse z.B. im Badezimmer oder in einem Gäste WC angeschlossen werden. Eine kleine Menge Streu wird aus einem Behälter in die Toilette geschüttet. Die Katze kann dann einfach in die SanCat-Toilette hineinspringen. Nach Beendigung des Geschäfts löst das Tier beim Verlassen der Toilette durch einen Sensor die Spülung aus und die verunreinigte Streu wird einfach weggespült. Unsere Katzen können sich so bequem und hygienisch erleichtern!

Viele Katzenfreunde kennen die Situation: Ist die Katze eine Zeitlang allein daheim, können sich Geruchsbelästigungen im Haus ausbreiten, die vor allem Personen ohne eigene Karte irritieren - aber auch die Katze selbst wird sich in einer hygienischen Umgebung viel wohler fühlen!

Diese Idee möchten wir nun realisieren!

Die Toilette sollte einer klassischen Toilette gleichen, wobei die Form der Toilette den Anforderungen einer Katze gerecht werden muss. Ein Sensor muss erkennen, ob sich das Tier in der Toilette befindet. Weiterhin muss der Sensor gewährleisten, dass der Spülmechanismus erst ausgelöst wird, wenn das Tier die Toilette verlassen hat, um es nicht durch das Wasser zu erschrecken und vom weiteren Benutzen der Toilette abzuhalten. Der Streukasten muss eine bestimmte vorgegebene Menge Streu in die Toilette abgeben. Ein ansprechender Kunststoffkorpus soll den Streu-bzw. auch den Spülkasten, abdecken und dabei möglichst nahtlos mit der Toilette abschließen. Das Streu muss durch die Toilette leicht weggespült werden können. Soweit die Idee! Mit Hilfe vieler Freundinnen und Freunde von Katzen soll diese Idee nun in ein taugliches Konzept überführt und ein Demonstrationsobjekt gefertigt werden. Und dann wollen wir natürlich zeigen: Die „SanCat“-Idee funktioniert wirklich! Dafür brauchen wir Geld für Materialien , aber auch für fachliche Unterstützung (z.B. durch ein Ingenieurbüro), um die „SanCat“-Idee bald auch in ein „ SanCat“-Produkt zu überführen!


Das SanCat "Storyboard"



Viele Katzenfreunde kennen die Situation: Ist die Katze eine Zeitlang allein daheim, können sich Geruchsbelästigungen im Haus ausbreiten, die vor allem Personen ohne eigene Karte irritieren - aber auch die Katze selbst wird sich in einer hygienischen Umgebung viel wohler fühlen!
Du solltest dieses Projekt unterstützen, wenn:
• du eine Katze hast!
• du zwei oder mehr Katzen hast!
• du ganz viele Katzen hast - und diese liebst!
• du schon einmal nach Hause gekommen bist und Deine Katze dich mit dem Blick angeschaut hat, der besagt: „bei mir stinkt es!“
• du deiner Katze ein hygienisches und bequemes Heim bieten willst!

Donata Schenk ist selbst Besitzerin von vier Katzen und möchte diesen das Leben noch angenehmer gestalten. Ihre „SanCat“- Idee möchte Sie nun endlich umsetzen – ihre Katzen warten schon darauf!


https://www.kickstarter.com/projects/703834129/sancat